Seite 2 von 86
#16 RE: Corona-Virus von eike 26.02.2020 10:41

avatar

Also alle Maßnahmen gegen Grippe sollten dann jetzt auch angewendet werden.

Ich vermeide es Dinge anzufassen die viele Menschen angefasst haben. Einkaufswagengriffe, Aufzugsknöpfe, Treppengeländer oder Rolltreppengeländer, Ampelknöpfe etc.pp. Ich bin froh hier nicht mit ÖPNV fahren zu müssen. Ich würde da Handschuhe tragen und entweder Maske oder Schal vor dem Mund und gerne Platz zu anderen Menschen einhalten. Aber in meinem Auto fühle ich mich sicher.

Komischerweise habe ich keine Angst mir am Stall was einzufangen, egal ob da einer Pilz, Haarlinge oder Menschen mit Husten sind....

In der Firma stehen bei uns Desinfektionsständer mit kontaktlosen Auslösern rum. Da kann man sich regelmäßig desinfizieren.

@Andrea
ich habe meine Masken von einer mobilen Krankenpflegerin bekommen. Ich denke wenn deine Kollegin so krank ist, dann kann sie da bestimmt eine her bekommen. Die haben in den Autos meist große Kartons.
Als ich nach Japan flog gabs beim Großhändler der Apotheken schon keine mehr. Der Großhändler der hier in der Firma liefert, hatte aber noch reichlich. Ich denke auch das der Großhändler für diese mobilen Kranken und Altenpfleger nicht ausverkauft ist, da die ja immer Kartonweise bestellen. Auch der Lieferant für Krankenhäuser sollte was haben. Auch das Krankenhaus muss sicherstellen, dass sie sich nicht ansteckt. Also entweder bekommt sie da ne Maske oder wird entsprechend isoliert. Vielleicht kann sie den Krankenhausaufenthalt ja auch verschieben...fragen kostet nix.

Die Maskenfabriken in China produzieren wieder, nachschub ist also unterwegs. Hong Kong will selber eine Fabrik für Maskenproduktion aufmachen. Die sollen diese Tage auch schon anfangen zu produzieren.

Meine Freundin sagt in HK kann man die Masken wieder in den Geschäften kaufen, wenn auch zu höheren Preisen. Sie sind zwar nicht en mass da, aber verfügbar.

Ich drücke allen die Daumen, das der Spuk bald aufhört.

@Amelie was arbeitest du denn?

#17 RE: Corona-Virus von Filo2010 26.02.2020 11:35

avatar

und irgendwie glaub ich, dass es auch der Berichterstattung und den Medien geschuldet ist, wie da jetzt mit umgegangen wird.
Wenn es in den letzten Jahren für jeden echten Influenzafall so ne Berichterstattung gegeben hätte, wären wir schon alle tot... oder wieder in Höhlen gezogen.


Das denke ich auch - ähnlich wie bei den aktuellen Herpes-und Druseausbrüchen in der Pferdewelt. Da ist viel Panikmache seitens der Medien dabei.

Ich weiß nicht, wie die aktuellen Zahlen sind, aber vor ca. 1 Woche hörte ich einen Bericht, daß bei jeder "normalen" Grippewelle deutlich mehr Menschen gestorben sind, als nun an Corona.

#18 RE: Corona-Virus von Ameli 26.02.2020 12:02

avatar

Filo, das stimmt - die normale Influenza tötet mehr Menschen Jahr für Jahr.
Eike, ich bin einer großen deutschen Fluggesellschaft zuständig für u.a. die ganzen Einreisebedingungen und -verfahren. Das heißt, unser kleines Team muß zusammen mit Krisenstab und Konzernsicherheit die ganzen Ländervorschriften sichten, bewerten und für den Flugbetrieb (Passagiere und Crew) umsetzen oder eben ablehnen. Das geht von Fragebögen bis IT-Umstellungen.... Und dabei bitte den Überblick behalten, was rechtlich zulässig ist und was nicht....

LG
Ameli

#19 RE: Corona-Virus von küwi 26.02.2020 12:48

avatar

Um den Verschwörungstheorien etwas Nahrung zu geben:

Irgendwie hört sich für mich das ganze Szenario nach einem richtig gut durchdachten Plan eines höchst gewifften Marketingkonzerns oder die praktische Umsetzung von einem Drehbuchskript an:


Erst werfen wir einen Virus auf den Markt - optimalerweise an einem Ort, wo viele Rohstoffe oder Basisstoffe hergestellt oder gelagert werden. Zusätzlich hilft die sanitäre bzw zwischenmenschliche Enge vor Ort ( Stichwort 10 oder mehr Menschen, die auf 20m² leben und alle das selbe Klo benutzen )

Dann informiert man die Medien, macht wochenlange Panik

Die Rohstoffe und Grundnahrungsmittel verknappen sich, es kommt zu Hamsterkäufen - wobei übrigens Amy sicherlich mit einer Farbratte ohnehin viel mehr Freude hätte als mit einem nachtaktiven Hamster!

Die Preise für "eh fast alles" steigen ins bodenlose - dazu wird über die Medien umso mehr Panik geschürt.
Das öffentliche Leben kommt zum Erliegen, eine Wirtschaftskriese bis hin zum Existenzverlust von vielen Menschen ist die weitere Folge.

Irgendwann wird "urplötzlich" ein Impfstoff oder ein Heilungsverfahren entwickelt, das aber vermutlich erst recht viel Geld kosten wird - und somit verdienen genau die, die diese globale Massenpanik erst ausgelöst und geschürt haben

#20 RE: Corona-Virus von Ameli 26.02.2020 13:45

avatar

YES !!!! Und ganz wichtig bei dem Drehbuch ist die "Achse des Bösen", d.h. der böse Virus kommt erst in einem "bösen Land" vor. Damit die "Guten" ja theatralisch den großen Kampf aufnehmen können und in dramatisch letzter Minute die Rettung herbeiführen könne.

Was sagte Urban Priol zu H5N1 und Tamiflu? Die Doofen kaufen den Impfstoff, die Klugen kaufen die Aktien.

LG
Ameli

#21 RE: Corona-Virus von Sonriente 26.02.2020 22:16

avatar

@küwi ich glaub Du stehst ab sofort auf irgendeiner dieser speziellen Listen...

#22 RE: Corona-Virus von Andrea 27.02.2020 07:11

avatar

DAS glaube ich auch....

*Vorsichtigumschaut* - wo sind die schwarzen Männer....

https://www.welt.de/vermischtes/live2053...t-Ausbruch.html
https://www.fr.de/panorama/coronavirus-d...r-13560844.html
von oben:

Zitat
Update vom 26. Februar 2020, 19.38 Uhr: Auch ein Soldat der Flugbereitschaft der Bundeswehr hat sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Der 41-jährige Mann sei in das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz eingeliefert worden, wo er positiv auf das Virus getestet wurde.



Damit ist der Virus in Koblenz - gestern nachmittag hieß es noch er werde als "Kontaktperson" angesehen.
Naja, war nicht anders zu erwarten. Ich hoffe, dass die Damen und Herren im BWZK ihren Job sauber erledigen können - das Krankenhaus wäre auch meine 1te Wahl wenn ich irgendwo hin müsste.

.... ich glaube ich gehe heute nachmittag Rettich kaufen..... Und Ingwer

Bleibt gesund Freunde!

GLG Andrea

#23 RE: Corona-Virus von Der Klosterdackel 27.02.2020 07:23

avatar

Ich müsste unter dem Radar fliegen oder zur häuslichen Quarantäne zu Kuewi düsen. Ich kann mich doch nicht mit Amy hier einsperren lassen, der Hund muss doch raus!
Also wenn ich Husten krieg, fahr ich zu Kuewi und wir machen dann 14 Tage Party, ok?
Ich darf dann nur an der Grenze keinen Hustenanfall kriegen

#24 RE: Corona-Virus von Andrea 27.02.2020 07:29

avatar

Ich finde die Idee gut - Du düst mit Amy zu Küwi, die wird von den schwarzen Männern abgeholt und DU kümmerst dich um die verdreckten Ponys

Tatsächlich bin ich mir noch nicht sicher ob ich das beunruhigend finde oder damit gerechnet habe und das normal ist.
Ich weiß aber, dass es viele Dinge gibt, die unsere Firma - oder Regierung JETZT schon machen könnte um das Risiko zu verringern - und bislang tut sich bei uns in D nix - außer dass Plakate rungschickt wurden, wie man Hände waschen soll.

Meine Kollegen in Gliwice dürfen nicht mehr Reisen. Eigentlich ist nächste Woche in Schweinfurt ein Training wo Kollenge aus GLiwice, Jablonec, Paris, Bouzonville, Neuwied, Alfdorf und Koblenz teilnehmen sollen.
Die drei (auf die ich mich gefreut hatte, habe ich lange schon nicht mehr gesehen) aus Polen mussten gestern absagen und das Hotel stornieren.
Daraufhin hat mein einer Kollege aus Koblenz die Personalabteilung (in dem Fall übergeordnet der Ausbildungsabteilung) gefragt, ob es Ideen gibt, das Training besser auf "nach Corona" zu verschieben. Dann müssten wir das Hotel auch wieder stornieren - und das wäre schade, das war ein GUTES Hotel (heißt Vogelsburg - könnt ihr googeln)

LG Andrea

#25 RE: Corona-Virus von Ameli 27.02.2020 08:28

avatar

Absurdistan: nächste Woche findet in Singapur eine Konferenz der IATA zum Thema Coronavirus und Airline-Industrie statt!
Das ist absolut richtig und wichtig - aber Singapur?????

Selbstverständlich unter Aufsicht und nach Spielregeln der WHO, gut und schön, aber etliche Länder lassen Reisende aus SIN gar nicht mehr rein.

LG
Ameli

#26 RE: Corona-Virus von eike 27.02.2020 10:57

avatar

Heute im Radio, Gesichtsmasken nützen gar nix. Oh man das sollte man mal den Asiaten erzählen....man würde gesteinigt, viergeteilt, von den Herren in schwarz abgeholt und an die Amy verfüttert werden!

Ach ja, ab morgen ist meine 14 tägige Inkubationszeit rum....dann darf ich mein Pferd wieder knutschen ohne ihn mit dem Virus anzustecken!

#27 RE: Corona-Virus von küwi 27.02.2020 12:23

avatar

Au ja - jeder, der in Quarantäne muss, kann für die 2- wöchige Party zu mir kommen! Das wird ein Spaß
Katzen, Pferde, Hund und Hamster dürfen gerne mitgenommen werden - Ehegatten oder Kinder ebenfalls.
Zur Not bauen wir im Garten eine Zeltstadt auf...




Ich bekam gerade eine Informationsmail von unserem lokalen Magistrat zugesendet, wie man sich im Verdachtsfall verhalten sollte.
Super, daß das aber nur an alle die Ordinationen ausgeschickt wurde / wird, die sich im aktuellen Verteiler der Mitarbeiterin befinden - alle anderen gehen leer aus ?!?
Falls es Euch interessiert, was unseren tollen Politikern und der Landessanitätsbehörde eingefallen ist, stelle ich das gerne rein:


Zitat
Vorgehen Abklärung SARS-CoV-2-Verdachtsfälle

Sehr geehrte Damen und Herren,

Aufgrund der aktuellen Situation in Italien wurden seitens des Bundesministeriums die Risikogebiete
mit anhaltender Virusübertragung ausgeweitet.
Folgende Regionen gelten als Gebiet mit anhaltender Übertragung (Stand 26.2.2020):

ƒ China alle Regionen
ƒ Italien - Regionen Lombardei, Venetien, Piemont, Emilia-Romagna
ƒ Südkorea, Iran, Hongkong, Japan, Singapur

Dies kann sich in den folgenden Tagen wieder ändern, die aktuelle Version finden Sie jeweils auf
der Homepage des Sozialministeriums (siehe unten).

Die Abteilung Gesundheit darf Ihnen in der Anlage unsere aktualisierte Orientierungshilfe zur
Verdachtsabklärung von Patienten im niedergelassenen Bereich übermitteln.
Um zu vermeiden, dass Patienten mit Verdacht auf COVID-19 Sie und andere Personen in Ihrer
Ordination anstecken, empfehlen wir das Anbringen einer entsprechenden Information mit
Verhaltenshinweisen bereits an der Eingangstüre. Zudem kann es in der derzeitigen Situation auch
zweckmäßig sein, entsprechende Hinweise auch über andere Kanäle (z.B. Anrufbeantworter der
Ordination) zu verbreiten.

Vorgehen SARS-CoV-2-Verdacht in der Ordination:

1. Falldefinition prüfen – aktuelle Version siehe
https://www.sozialministerium.at/Themen/...oronavirus.html
2. Verdachtsfall in einem separaten Zimmer unterbringen und mit Mund-Nasen-Schutz
versorgen (sofern es der Gesundheitszustand erlaubt).
3. Persönliche Schutzmaßnahmen ergreifen (entsprechende Schutzkleidung anlegen; ohne
Schutzkleidung in jedem Fall Sicherheitsabstand von 2 Metern einhalten)
4. Umgehende Meldung an zuständige Bezirksverwaltungsbehörde entsprechend des
Meldeortes des Patienten bzw. außerhalb der Dienstzeiten bei der Landeswarnzentrale
(unter 0732 130).
5. Diagnostik: Am besten eignet sich ein tiefer Nasenabstrich. Probenentnahmeset,
Begleitschein und Schutzkleidung werden vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellt, hierzu
Kontaktaufnahme mit dem Roten Kreuz (unter 1450 bzw. 144). Außerdem wird der Transport
der Proben auf die Mikrobiologie des Klinikums Wels vom Roten Kreuz übernommen. Eine
kurze Videoanleitung zur korrekten Probennahme finden Sie unter
https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/.
6. Patienten aufklären, dass er bis zum Vorliegen des Befundes zu Hause bleiben muss. Patient
kann nach der Probennahme mit Mund-Nasen-Schutz eigenständig den Heimweg antreten.
Die Behörde kontaktiert den Patienten telefonisch, um die erforderlichen Maßnahmen zu
veranlassen.
7. Wenn der Gesundheitszustand des Patienten eine ambulante Abklärung nicht zulässt, ist ein
Infektionstransport mit Vorankündigung in der Krankenanstalt durch das Rote Kreuz zu
veranlassen.
8. Dokumentation der Personen, die im Wartebereich möglicherweise mit dem Patienten in
Kontakt gekommen sind.


Vorgehen SARS-CoV-2-Verdacht außerhalb der Ordination:

Sollte ein Patient Sie telefonisch von zu Hause aus kontaktieren, überprüfen Sie bitte ebenfalls die
Falldefinition. Bestellen Sie den Patienten erst nach Ordinationsschluss, sobald alle anderen
Patienten die Ordination bereits verlassen haben. Es ist jedoch auch möglich, die Abstrichabnahme
im häuslichen Umfeld des Patienten vorzunehmen. Nach Verständigung des Roten Kreuzes werden
Sie von einem Rettungstransport abgeholt, sowie mit Testkit und Schutzausrüstung ausgestattet.
Der Transport zum Patienten erfolgt durch die Rettung. Nach erfolgter Probennahme übernimmt das
Rote Kreuz sowohl die Entsorgung der Schutzausrüstung, als auch den Probentransport.
(Durchführung Probennahme, Aufklärung, Meldung, etc. siehe oben)
Aufgrund der täglich neuen Erkenntnisse zu SARS-CoV-2 können sich die oben erwähnten
Informationen und Empfehlungen kurzfristig ändern. Wir ersuchen Sie daher, gegebenenfalls
aktuelle Meldungen auf folgenden Webseiten zu verfolgen:

x https://www.sozialministerium.at/Themen/...oronavirus.html
x https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.

#28 RE: Corona-Virus von Ameli 27.02.2020 12:37

avatar

Wir verwalten uns zu Tode.

#29 RE: Corona-Virus von muniqui 27.02.2020 14:01

avatar

Zitat von Ameli im Beitrag #28
Wir verwalten uns zu Tode.

das ist nichts Neues

#30 RE: Corona-Virus von Picasa 27.02.2020 14:20

avatar

In Zeiten der Pest hat man große Kreuze an die Haustüren der Pestkranken gemalt... Nur so als Idee...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz